Schuljahr 20 | 21

Elternbrief Nr. 28
April 2021

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

Nun, ganz kurz vor Ostern nur zwei Informationen und dann herzliche Grüße:

 

Der Elternbrief

  1.  Die Schule bleibt (vorerst offen)
    Folgendermaßen hat die Schulbehörde heute die Schulen informiert:
    „Sollten die Infektionszahlen in Hamburg trotz aller ergriffenen Eindämmungsmaßnahmen weiterhin steigen und sollte an drei aufeinanderfolgenden Tagen die 7-Tage-Inzidenz über 200 liegen, wird in allen Schulformen und allen Jahrgängen zurück in den Distanzunterricht mit Notbetreuung gewechselt. Keine Auswirkungen hätte ein möglicher Wechsel in den Distanzunterricht für die anstehenden Abschlussprüfungen für den Mittleren Schulabschluss und für das Abitur. Diese Prüfungen werden in jedem Fall wie im letzten Jahr unter Beachtung strenger Hygienemaßnahmen in der Schule durchgeführt. […]“
    Das heißt, dass wir momentan nächste Woche am Dienstag zunächst weiter nach dem jetzigen Plan verfahren:
    * Wechselunterricht für 6, 10, 12 plus Notbetreuung und
    * ggf. Klausuren für Jg 11 vor Ort und
    * Fernunterricht für 5,7,8,9,11
    Die gestern vom Hamburger Senat beschlossenen Verschärfungen der Infektionsschutzmaßnahmen werden hoffentlich tatsächlich zu einer Reduktion der 7-Tage-Inzidenz beitragen, so dass wir – auf längere Sicht – nicht nur die drei Jahrgänge 6, 10 und 12 hier in der Schule unterrichten können, sondern auch weitere Jahrgänge in absehbarer Frist in die Schule kommen lassen können.
  2. Testpflicht ab sofort
    Auch hierzu zitiere ich aus dem Informationsschreiben der Schulbehörde:
    „Die Schnelltests schaffen mehr Sicherheit in den Schulen, in den Familien und im öffentlichen Leben. Sie tragen dazu bei, Infektionen frühzeitig zu erkennen und potentielle Ausbruchsgeschehen effektiv zu unterbinden. Der Einsatz der Schnelltests für Laien an den Hamburger Schulen hat gut begonnen. Bereits in der ersten Woche haben knapp 98.000 von rund 110.000
    Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht dieses Angebot angenommen, das ist eine gute Beteiligungsquote von rund 89%. Gleichwohl haben sich viele Eltern an die Behörde gewandt und darum gebeten, dass die Teilnahme an Präsenzangeboten in den Schulen an eine Testpflicht gekoppelt wird. Ein Votum, dass auch von vielen Schulbeteiligten ausdrücklich unterstützt wird. Vor diesem Hintergrund wird ab dem 6. April 2021 für alle Schülerinnen und Schüler, die an Präsenzangeboten, Klausuren und Prüfungen in Schulen teilnehmen, die Pflicht zur Durchführung eines Schnelltests für Laien eingeführt. Verweigern Schülerinnen und Schüler eine Selbsttestung, werden sie vom Präsenzunterricht ausgeschlossen und nehmen am Distanzunterricht teil.“
    Ich ergänze, dass bei uns an der Schule die Teilnahmequote noch höher, nämlich bei > 95% liegt. Das ist sehr erfreulich und zeigt, wie sehr die Sicherheit des Schulbetriebs den Beteiligten am Herzen liegt.

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,
jetzt aber – vier Tage keine Schule. Erholt euch, erholen Sie sich!

Alles Gute!

Mit herzlichen Grüßen
gez. Ulf Nebe