Gymnasium Allee
Max-Brauer-Allee 83-85, 22765 Hamburg Tel.: 040 428 880 60 info@gym-allee.de
Logo Gymnasium Allee
Gymnasium Allee

 

Fashion Fantasies – ein Projekt mit Maria Mahlmann

Startseite Kunst

Modeprojekt Collage

Modeprojekt Collage2Am 1. April 2010 kam Maria Mahlmann zum ersten Mal in den Unterricht des Kunstkurses Klasse 9 (Leitung Heidrun Kremser). Sie wurde mit Spannung erwartet – schließlich wussten die Schüler bereits, dass Frau Mahlmann für bekannte Designer wie Jean Pattou, Issey Miyake und Chanel gearbeitet hatte.


Zunächst erzählte sie den Schülern vom Beruf der Textildesignerin, von der Ausbildung, den verschiedenen Arbeitsfeldern und von ihrer eigenen Arbeit.
Frau Mahlmann hatte ihre „Last Minute Dresses“ mitgebracht, für die sie 2006 mit dem Altonaer Kulturpreis ausgezeichnet worden war. Hier konnten die Schüler schon erkennen, dass es gerade die unkonventionellen Ideen sind, die Schwung in die Modewelt bringen.
Um die Gestaltung solcher unkonventionellen, ganz eigenen Kreationen sollte es dann ja auch in ihrer gestalterischen Arbeit gehen. Nicht das, was alle tragen, sondern der individuelle Entwurf war angesagt.


Zur Einstimmung hatten wir eine Bilderschau mit vielen Beispielen aus Mode und Kunst zusammengestellt, an denen die Schüler Möglichkeiten des Vorgehens studierten: Zerschneiden und anders zusammensetzen, andere Materialien einfügen, umnutzen, rüschen, applizieren – die Schüler hielten auf einem Skizzenblatt fest, was sie besonders beeindruckte und auf ganz neue Ideen brachte.
Zur nächsten Stunde hieß es dann: Ein altes T-Shirt mitbringen und daraus ein ganz neues machen.
Skizzen und Entwürfe entstanden, aber auch das Material selbst, das wir zusammengetragen hatten, brachte noch einmal neue Anstöße: Knöpfe und bunte Klebebänder, Absperrbänder, Pfeifenputzer, bunte Stoffreste, Reißverschlüsse und Schnürbänder, Tüll und Spitze...


Mit der fachkundigen Begleitung von Frau Mahlmann wurde manches technische Problem gelöst, voller Begeisterung und Spiellust griff sie die Ideen der Nachwuchsdesigner auf. Nach und nach entstanden in den folgenden Wochen sehr unkonventionelle und doch tragbare Modelle und es zeigte sich einmal mehr: Der Unterschied liegt im Detail.
Erst zögernd, dann aber immer mutiger, wurden die eigenen Kleidungsstücke dann auch anprobiert und vorgeführt. Die Gestalter waren ihre eigenen Models.

In einer Ausstellung in der Galerie wurden die Kreationen der Schüler zusammen mit Collagen und Zeichnungen Maria Mahlmanns der Öffentlichkeit präsentiert (Galerie - Fashion fantasies).