Gymnasium Allee
Max-Brauer-Allee 83-85, 22765 Hamburg Tel.: 040 428 880 60 info@gym-allee.de
Logo Gymnasium Allee
Gymnasium Allee

Englisch

Besuch des US-Konsulats

Konsulatsbesuch

7:45 Uhr an der Allee. Der Englischkurs von Frau Beer hat heute die große Ehre Gast im US Konsulat am Alsterufer zu sein.

9:00 Uhr Große Begeisterung das "Weiße Haus" in Mini zu sehen und sogar in einigen Minuten zu betreten. Trotz des besonderen und außergewöhnlichen Besuches von uns, wurden auch wir peinlichst genau und nach allen Sicherheitsvorschriften kontrolliert und unter die Lupe genommen. Die anfängliche Ernsthaftigkeit des Securitybereiches verflog als wir eintraten. Wir wurden herzlichst begrüßt und zur Garderobe geführt. Die Frage, ob denn unsere Sachen hier sicher wären, wurde mit einem Schmunzeln beantwortet.

Es erwartete uns etwas womit wir niemals gerechnet hätten. Ein Altar voller Pralinen, M&M´s, Keksen, und Deutschlands beliebtester Gummitiere, präsentierten sich für uns im festlichem Empfangssaal. Warme und kalte Getränke gab es ebendrein in Hülle und Fülle.

Die Konsulin für Politik und Wirtschaft, Karen R. Bel, mischte sich unauffällig unter uns. Nach einem kurzen Snack erlebten wir einen Vortrag über den amerikanischen Autor Mark Twain, in Gedanken an seinen 100. Todestag, von besonderer Güte.

Nach spannenden zwei Stunden kamen wir zum Einsatz. Uns wurden "schwere" Fragen gestellt, die wir alle eifrig beantworten konnten. Danach waren unsere Hosentaschen gefüllt mit kleinen Schokoweihnachtsmännern und Chupa Chups.

Daraufhin folgte Snack Nr.2. Gut gestärkt machten wir uns auf die Reise durch das US-Konsulat mit der netten Frau Schaffer. Die Räumlichkeiten waren beeindruckend, die Einrichtung allerdings enttäuschend. Anstatt luxuriöser Möbel und teurer Dekoration, erwarteten uns verstaubte Plastikblümchen und abgenutzte PVC Böden. Während des Rundganges fiel uns auf, das an das Konsulat Wohngebäude angrenzen, was uns wunderte. Da kamen folgende Fragen auf, wie: „ Ist das kugelsicheres Glas?" , „ Aber natürlich. Wie bei allen Fensterscheiben in diesem Gebäude, ist auch hier Panzerglas." Wir waren beruhigt und schnauften erleichtert auf.

Da alles ein Ende hat, mussten wir uns nach sechs aufregenden und unterhaltsamen Stunden vom American Dream verabschieden, werden uns aber immer gerne an diesen Ausflug erinnern. 

Valerja Music

Zum Hauptbeitrag: Englisch

Zum Beitrag: LEO Lingo Englisch Sprachcamp