Gymnasium Allee
Max-Brauer-Allee 83-85, 22765 Hamburg Tel.: 040 428 880 60 info@gym-allee.de
Logo Gymnasium Allee
Gymnasium Allee

♦ GASTSPIEL "LIEBE INKLUSIV" - Di - 19.07 - 3.+ 4. Stunde

Kurz vor Ferienbeginn  ist bei uns noch eine ganz besondere Gruppe  aus Berlin zu Gast:

Die gemeinsame Theatergruppe eines Gymnasiums(Leonardo da Vinci Gymnasium) und eines Förderzentrums für geistige Entwicklung, der Schule am Bienwaldring, bringen uns ihre Produktion "Liebe Inklusiv" mit!

Die Gruppe spielt vor einem Publikum von Mittelstufenschülern aus Jahrgang 8 und 9 in der 3./4.Stunde am Dienstag, den 19.7.

Danach findet ein Publikumsgespräch statt. Wir sind neugierig auf diese Produktion, die aus einer der seltenen Kooperationen zwischen Inklusionsschule und Gymnasium entstanden ist. Wir freuen uns auf unsere Berliner Gäste und laden alle neugierig gewordenen Menschen ein, im Infotext der Spielleiterin Friederike Jentzsch noch etwas herumzustöbern.

Ulrike Kramme

♦ Abitur 2016 am Gymnasium ALLEE

Herzliche Glückwünsche an unsere 72 Abiturientinnen und Abiturienten, die in diesem Jahr erfolgreich ihr Abitur bestanden haben.

Abiturverleihung

♦ Einladung zum Fest der Künste – Donnerstag - 14.07 - 18-21 Uhr

Am Donnerstagabend findet am Gymnasium Allee ein besonderes Kulturereignis statt, bei dem die ganze Schule zum Aufführungsort wird. Die Kunst-, Musik- und Theaterkurse der Jahrgänge 8-11 präsentieren ihr Können an verschiedenen Orten in der Schule.
Herzlich eingeladen sind die Eltern und die Freunde der beteiligten Schülerinnen und Schüler. 

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Abend!

♦ Präsentation der Ergebnisse des Drehtür-Seminars

Drehtür2016 3Vergangenen Donnerstag stellten die Teilnehmer des diesjährigen Drehtür-Seminars ihren Verwandten, Lehrern und Freunden die Ergebnisse ihre Projektarbeit vor.

Das ganze Schuljahr über haben die Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 10 an ihren Projekten zum Thema "Unendlichkeit" gearbeitet. Dabei herausgekommen sind sieben interessante und ganz verschiedene Gruppenergebnisse. So konnten die Gäste z.B. in Vorträgen etwas über die Paradoxien Zenons oder die Relativitätstheorie erfahren, Einblick darin nehmen, wie man ein Fraktal programmiert, anhand eines Stadt-Utopie-Modells überlegen, wie unser Alltag sich durch funktionierende Perpetuum Mobiles verändern würde oder angeregt durch einen surrealistischen Film diskutieren, ob man Sisyphos wirklich als glücklichen Menschen bezeichnen kann.

Vielen Dank an das Drehtür-Seminar für diesen anregenden und unterhaltsamen Abend! Wir sind gespannt auf das nächste Jahr!

Drehtür2016 2 

♦ Innovationspreis für eat & read!

eatandread Berlin 2

Die Redaktion unserer Schülerzeitung "eat & read" wurde vergangene Woche im Schülerzeitungswettbewerb der Länder mit einem Preis für besonders innovative Ideen ausgezeichnet! Bei der offiziellen Preisverleihung im Bundesrat in Berlin erhielt die Redaktion den Sonderpreis "Ideen.Umsetzen" des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger.

In der Laudatio heißt es: "Überzeugt haben die Jury vor allem die eat&read-Tage, die im Schulleben auf große Resonanz stoßen: Die Redaktion lädt die Mitschüler an jedem Erscheinungstag zum gemeinsamen Lesen, Essen und Diskutieren ein. Die Schülerzeitungsredaktuere suchen damit den offensiven Dialog mit ihrer Leserschaft. Auf diese Weise setzt die Redaktion vorbildlich um, was auch die professionellen Zeitungen überall versuchen: Die Beteiligung des Publikums an der Zeitung, die Zeitung als Community."

Neben der Preisverleihung hat die Redaktion die Reise nach Berlin für eine Arbeitssitzung an der Spree genutzt und am Deutschen Schülerzeitungskongress teilgenommen.

eatandread Berlin 1

Herzlichen Glückwunsch zu diesem herausragenden Erfolg!

 

♦ Sommerzeit ist Theaterzeit an der Allee

Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele Theateraufführungen am Gymnasium Allee.
Hierzu sind alle herzlich eingeladen:


Donnerstag, 9.6.2016, in der 7./8. Stunde in der Aula

„ALLES FAMILIE!“ eine Gedankencollage zu VaterMutterKind
     Theaterkurs Jg. 8, Leitung: Esra Dagtekin

-    „DIE NEUEN“
    Szenen aus Eugéne Ionescos „Der neue Mieter“ und Volker Zills „14“
    Theaterkurs Jg. 8, Leitung: Andreas Preuß

Freitag, 10.06.2016, in der 4. Stunde in Haus 3

„DER RUSSE, TATJANA UND ICH“
Szenen aus Wolfgang Herrnfords „tschick“
Theaterkurs Jg. 9, Leitung: Andreas Preuß

Mittwoch, 15.6.2016, in der 6. Stunde in der Aula

„BERGSPRACHE 2.0" nach „Bersprache" von Harold Pinter
Theaterkurs Jg. 9, Leitung: Ulrike Kramme

Donnerstag, 16.6.2016, in der 7./8. Stunde in der Aula

„CINDERELLA"
Theaterkurs Jg. 8 (vierstündig), Leitung: Ulrike Kramme

Montag, 20.6.2016, in der 7./8. Stunde in der Aula

„HÖRST DU DAS KRATZEN" mit Textsplittern von Thea Dorn
Theaterkurs Jg. 10, Leitung: Karen Bo
in Kooperation mit dem Kunstkurs Jg. 10, Leitung: Heidrun Kremser und die Architektin Susanne Szepanski,
Projekt im Rahmen der Förderung durch die Claussen-Simon-Stiftung

 

♦ Fußballturnier der Klassen 5 und 6

Die Schülervertretung ALLEE TOGETHER präsentiert: Fußballturnier der Jungs der Klassen 5 und 6 mit gemischten Teams, die vor dem Spiel ausgelost wurden.

Das Wetter war fantastisch, die Stimmung prima und der Wunsch nach weiteren Turnieren wurde laut. Turniere für Mädchen, Jungs oder Mädchen und Jungs gemeinsam coming soon!

Fußball00002 Fußball00004
Fußball00001 Fußball00003

♦ Allee räumt auf!

Hamburg räumt auf und  die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Allee sind auch dieses Jahr wieder dabei. Dabei wurden keine Mühen gescheut, um auch an Müll an schwer erreichbaren Stellen zu kommen. Gerne helfen wir mit, damit unsere Stadt sauber bleibt. (6c, Sebastian Rohr, Martina Beer-Kreipl)

   
Hamburg räumt auf 2016 Schuhfund HH räumt auf 2016 Gruppenfoto

 

Hamburg räumt auf 2016 Reifenfund Hamburg räumt auf 2016 Teamwork Hamburg räumt auf 2016 Toaster

♦ Einladung zur Ausstellungseröffnung – 19.04.16 um 19 Uhr
   Pflanzen im Kunstunterricht von 1850 bis heute

Vor einigen Jahren zeigten wir in der galerie!  historische Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht, die Ulrich Mumm seit über 30 Jahren in einer umfassenden Sammlung zusammengetragen hat. Sie vermittelt mit vielen sehenswerten Beispielen, wie sich der Kunstunterricht im Lauf der letzten 150 Jahre verändert hat.

Besondere Freude hatten wir an den Arbeiten, die sich mit dem Thema Pflanzen beschäftigten, und so entstand die Idee, in einer Ausstellung historische Arbeiten aus der Sammlung mit aktuellen Ergebnissen unseres Unterrichts am Gymnasium Allee zu kombinieren.

Eines wird dabei offensichtlich: Wie sich der Blick auf die Pflanzen im Licht wechselnder didaktischer Leitideen auch wandelt, es lohnt sich gestern wie heute, hinzusehen!

Zur Ausstellungseröffnung am Dienstag, dem 19.04.2016, um 19.00 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Die Ausstellung ist in dem Zeitraum 19.4 bis 13.05.2016 montags bis freitags von 8.00 - 17.00 Uhr im 1. Stock in der galerie! zu besichtigen sein.

Pflanzen00001

♦ Das Zehntel

Am Samstag,den 16.04.16, war es wieder soweit: im Rahmen des Hamburg Marathons starteten einen Tag vor dem großen Marathon tausende Schüler und Schülerinnen aus Grund- und Weiterführenden Schulen und Vereinen über ein Zehntel der Marathonstrecke (4,2km).

Auch in diesem Jahr - wie in den letzten zwei Jahren - waren wieder zahlreiche Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums Allee am Start. In Zahlen ausgedrückt, waren es sage und schreibe 46 Schülerinnen und Schüler. Alle sind toll gelaufen und haben glücklich das Ziel erreicht. Es war ein schöner Tag, ein tolles Erlebnis und für jeden ein Erfolg!

Schnellster Schüler des Gymnasium Allees war Janek (8. Klasse) in sehr guten 16:29min und einem tollen 41. Platz in der Gesamtwertung. Dicht dahinter folgte Bosse aus der 6. Klasse in einer super Zeit von 16:32min und dem 42. Platz in der Gesamtwertung.

Bei den Schülerinnen, lief Sophie (8. Klasse) die schnellste Zeit mit 21:20min, gefolgt von Lea Maire (7. Klasse) mit 21:33min und Mila (6. Klasse) mit einer Endzeit von 21:35min.  Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

10tel00001 10tel00004

♦ Kunstausstellung in der 439-Bar

Noch bis zum 21. April erstrahlt die 439-Bar in der Vereinsstraße 38 in neuem Licht. Die Schülerinnen und Schüler des Kunst-Geschichte Profils (Tutorin Jumoke Olusanmi) stellen dort ihre Leuchten aus, die sie im Rahmen des Kunstunterrichts designt und gestaltet haben.

Lampen00003 Lampen00002 Lampen00004