Gymnasium Allee
Max-Brauer-Allee 83-85, 22765 Hamburg Tel.: 040 428 880 60 info@gym-allee.de
Logo Gymnasium Allee
Gymnasium Allee

Vom Kulturaustausch zur Austauschkultur

Startseite Kunst


Die Claussen-Simon-Stiftung unterstützt innovative Unterrichtskonzepte für die Oberstufe

Wer weiß, wie schwierig es ist, einen Topf zu finden, aus dem man Künstler bezahlt, die in den Unterricht kommen, kann sich ungefähr vorstellen, wie groß die Freude war, als die Claussen-Simon-Stiftung uns ihre Förderung zusagte. Projekte aus drei Hamburger Schulen waren aus einer ganzen Reihe von Bewerbungen im Rahmen der Initiative „Unseren Schulen“ ausgewählt worden.  Am 17. November 2014 wurden sie in den Mozartsälen von Schulsenator Ties Rabe feierlich „Ausgezeichnet!“ (so der Titel der Veranstaltung).

Vorher aber gab es einiges zu tun: Schließlich galt es, ein Konzept zu entwickeln, das den Schülerinnen und Schülern unserer Oberstufe zusagt. Denn nur mit ihrer Unterstützung war eine Bewerbung möglich. Was gelingen soll, muss von vielen getragen werden, das ist der Gedanke der Stiftung.
Allzu lange musste ich allerdings nicht überlegen – hatte ich doch in den Vorjahren in Kooperationsprojekten mit Künstlern, Architekten und Designern immer wieder soviel positive Erfahrungen gewonnen und erkannt, wie anregend diese Arbeit für alle Beteiligten ist.
Mit unserem Vorschlag wollten wir an diese gewachsene Projektkultur im Fachbereich Kunst anknüpfen – sie aber um eine Dimension erweitern und damit vielleicht einen Baustein zur Schulentwicklung beitragen: Im Anschluss an die Zusammenarbeit mit den Künstlern sollten die Schüler/innen der Oberstufe ihre Erfahrung an Schüler/innen der 8. Klasse weitertragen – peer-to-peer heißt das im pädagogischen Fachjargon. Hier werden Schüler selbst zu aktiven Vermittlern ihres Wissens – mit einem Gewinn für sie selbst, aber auch für ihre Mitschüler und für die Lernkultur an der ganzen Schule.

Heidrun Kremser