Gymnasium Allee
Max-Brauer-Allee 83-85, 22765 Hamburg Tel.: 040 428 880 60 info@gym-allee.de
Logo Gymnasium Allee
Gymnasium Allee

Sport

Sport tut gut, Sport macht Spaß, Sport begeistert, Sport macht Freunde, Sport hält fit, Sport fordert heraus, Sport hält gesund!

Sportanlagen

Am Gymnasium Allee stehen den Schülerinnen und Schülern drei Hallen, ein Bolzplatz und ein großer Kunstrasenfußballplatz für den Sportunterricht zur Verfügung. Die kleinere Turnhalle und der Bolzplatz befinden sich direkt im Schulgebäude bzw. auf dem Schulhof. Ca. 600m entfernt liegt die Haubachhalle in der Haubachstraße 60, die einer Klasse ausreichend Platz bietet und zudem über Tischtennisplatten auf einer Empore verfügt. Die neben der Haubachhalle liegende Polizeisporthalle kann für einige Stunden in der Woche genutzt werden und verfügt über ein großes Handballfeld und zwei feste Tore. Der Karl-Möller-Sportplatz (ein großer Kunstrasenfußballplatz) liegt direkt an der Max-Brauer-Allee und ist von der Haubachhalle über kleine Seitenwege sehr gut erreichbar. Dieser Sportplatz kann bei gutem Wetter vormittags genutzt werden und bietet neben dem Bolzplatz die Möglichkeit des Sportunterrichts im Freien.

Unterstufe

Der Sportunterricht in der Unterstufe ist geprägt von vielen kooperativen und koordinativen Inhalten. Die Teamfähigkeit, das faire Handeln und Miteinander und das Erlernen von neuen Bewegungen und Fähigkeiten stehen im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler werden spielerisch an die großen Sportspiele wie Fußball, Handball, Basketball und Volleyball herangeführt. Zudem wird an Geräteparcours die Koordination und Körperbeherrschung geschult und auch die Leichtathletik kommt in Form von Lauf-, Sprung- und Wurfspielen nicht zu kurz. Das faire Miteinander, das Halten an Regeln und Rituale ist ständiger Bestandteil des Unterrichts und bekommt in der 6. Klasse bei dem Thema „Kämpfen und Raufen“ nochmals eine besondere Bedeutung.

Mittelstufe

In der Mittelstufe wird auf den Grundlagen der Unterstufe aufgebaut. Die Schülerinnen und Schüler erweitern ihre sportlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bewegungsfeldern „Spielen“, „Laufen, Springen, Werfen“,  „Bewegen an und von Geräten“ und „Anspannen, Entspannen und Kräftigen“. Es wird vermehrt Wert auf taktische und technische Fähigkeiten in den großen Sportspielen gelegt und die Schülerinnen und Schüler werden an ihre Leistungsgrenzen herangeführt. Eine große Rolle spielt in dieser Stufe der respektvolle Umgang miteinander und das Fair Play in den Sportspielen.

Oberstufe

In der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler zwischen sieben Bewegungsfeldern wählen:

  • Bewegungs- und Sportspiele – Schwerpunkt Zielschussspiele
  • Bewegungs- und Sportspiele – Schwerpunkt Rückschlagspiele
  • Bewegen an und mit Geräten (Le Parkour, Klettern)
  • Rhythmisches und tänzerisches Gestalten und Inszenieren von Bewegung
  • Outdoorkurs
  • Laufen, Springen und Werfen – Leichtathletik
  • Schwimmen, Tauchen und Retten

Jedes Jahr wird eine Wahl durchgeführt, sodass die Schülerinnen und Schüler einen Sportkurs nach ihren Interessen und Neigungen wählen können. Dabei müssen in den zwei Jahren Oberstufe zwei verschieden Bewegungsfelder belegt werden.

 

Birte Schulte (Fachleiterin Sport)