Gymnasium Allee Logo Gymnasium Allee
Max-Brauer-Allee 83-85, 22765 Hamburg
Tel.: 040 428 880 60
info@gym-allee.de
Gymnasium Allee

Stiftung Allee

Die ‘Stiftung Gymnasium ALLEE’ wurde auf Anregung des ehemaligen Schulleiters Ulrich Mumm am 3.12.1997 als Treuhandstiftung in Hamburg gegründet; treuhänderisch verwaltet vom „Verein Sophienhöhe e.V.“ Das ursprüngliche Stiftungsvermögen in Höhe von rund 300.000,- DM stammte zum großen Teil aus dem Verkauf des früheren Schullandheims ‚Sophienhöhe‘ des Gymnasiums ALLEE in Bad Harzburg. Nach längeren Verhandlungen gelang es am 15.11.2012, die Stiftung als Treuhandstiftung unter dem Dach der ‚Haspa Hamburg Stiftung‘ neu aufzustellen mit einem Stiftungsvermögen von 180.000,- Euro.
Ende 2016 betrug das Stiftungsvermögen knapp 250.000,- Euro. An Fördermitteln wurden in dem Jahr 2.850,- Euro ausgeschüttet.
Förderanträge können von den Lehrkräften der Schule über die Schulleitung an den Vorstand der Stiftung gestellt werden.

Vorstand:
Ulrich Mumm (Vorsitzender), Andreas Wissen (Stellv. Vorsitzender), Juliane Baller (Haspa Hamburg Stiftung)

In der Satzung des ‚Stiftung Gymnasiumm ALLEE‘ vom 15.11.2012 heißt es u.a.:

Präambel
Der Verein „Sophienhöhe e.V.“ gibt in Erinnerung an das ehemalige Schullandheim Sophienhöhe in Bad Harzburg einen Teil seines Vermögens in die unselbstständige ‚Stiftung Gymnasium ALLEE‘. Zielsetzung der treuhänderisch verwalteten Stiftung ist, das Gymnasium ALLEE in Hamburg-Altona in Zeiten knapper öffentlicher Mittel in seiner Arbeit zu fördern.
Zweck der Stiftung ist die pädagogische Förderung der Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums ALLEE in Hamburg-Altona. Dabei soll die Schule in ihrer Bildungsarbeit, in ihren pädagogischen Aufgaben und ihren Erziehungszielen unterstützt werden...