Gymnasium Allee
Max-Brauer-Allee 83-85, 22765 Hamburg Tel.: 040 428 880 60 info@gym-allee.de
Logo Gymnasium Allee
Gymnasium Allee

Geschichte der Schule  - Gebäude und Anlage

Das Gymnasium Allee wurde 1876 im damaligen preußischen Altona/Elbe als Höhere Töchterschule gegründet. 1905 zog die Schule in den heutigen Altbau an der Max-Brauer-Allee ein (Architekturentwurf siehe Bild oben). Damals war das heute unter Denkmalschutz stehende Gebäude gerade frisch fertig gestellt (Bauzeit 1903-1905). Seit 1909 wird an der Schule der höchste Schulabschluss, damals "die Reifeprüfung", heute "das Abitur" abgenommen. Seit 1972 besuchen auch Jungen die Schule. 1993 konnte eine weitere Sporthalle in der Haubachstraße übernommen werden. Da die Schule weiter wuchs, wurden in den neunziger Jahren neue Räume gebraucht: 1999 wurde der Erweiterungsbau - das heutige C-Gebäude, mit einer kleinen Cafeteria eingeweiht. Das Weiterwachsen Hamburgs und des Stadtteils haben seitdem nicht aufgehört und die Nachfrage nach gymnasialen Schulplätzen ist hoch; daher wird bald ein dritter (Neu-) Bau entstehen, die intensiven Planungen laufen derzeit. Neben einer ganzen reihe neuer Klassenräume wird auch eine weitere Turnhalle den Sportraumbedarf abdecken helfen.
Auf einem - wie für innerstädtische Schulen leider nicht untypisch - eher begrenzten Schulhof sorgen allerdings u.a. ein Bolzplatz, der in gemeinschaftlicher Nutzung von Schule und Bezirk steht, und zwei Kletterfelsen für aktive Pausen.