Gymnasium Allee
Max-Brauer-Allee 83-85, 22765 Hamburg Tel.: 040 428 880 60 info@gym-allee.de
Logo Gymnasium Allee
Gymnasium Allee

♦ Einladung zur Ausstellungseröffnung:
  100 Jahre Bauhaus ... und was ist heute modern?
 

Das Jahr 2019 steht im Zeichen des Bauhauses, das vor 100 Jahren gegründet wurde und – trotz seines kurzen Bestehens - bis heute lebendig ist.

Auch im Kunstunterricht des Gymnasiums Allee haben wir uns aus diesem Anlass mit dem Bauhaus beschäftigt – mit den Menschen, die dort wirkten, den Arbeiten, die dort entstanden und den Konzepten, die dort entwickelt wurden.

Von diesen inspiriert waren die Schüler*innen aufgefordert, aus heutiger Sicht einen Blick auf die Sache zu werfen und – 100 Jahre später – mit den Formen, Ideen und Ansätzen des Bauhauses zu spielen und Eigenes aufzubauen.

Die Ergebnisse dieser Auseinandersetzung zeigen wir nun im Rahmen des Hamburger Architektursommers in der galerie!

Zur Eröffnung der Ausstellung

am Dienstag, dem 18.6.2019 um 19.00

sind Sie ganz herzlich eingeladen!

galerie! im Gymnasium Allee, Max-Brauer-Allee 83, 1. Stock,

geöffnet montags-freitags 8.00 – 17.00

 

BauhausEinl

♦ Weltmeister im Handball als Trainer an der Allee

Am 29.04.2019 kam der Weltmeister im Handball und HSV-Trainer Toto Jansen an unsere Schule, um ein paar Schülerinnen und Schülern die Grundlagen des Handballspiels beizubringen. Zum Aufwärmen haben wir Koordinationsaufgaben mit Handbällen, sowohl in Einzel- als auch in Partnerarbeit, erhalten. Anschließend wurden wir in Gruppen eingeteilt, in denen wir dann noch taktische Übungen gemacht haben. Insgesamt hat das Training sehr viel Spaß gemacht und man hat auch als Laie ein gutes Gefühl fürs Handballspielen bekommen.
Clara, 10a

Handball1001 Handball1002 Handball1003

♦ Das Zehntel 2019 beim Hamburg Marathon

Auch dieses Jahr haben über 30 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Allee mit Freude und Engagement beim Zehntel-Marathon teilgenommen. Bei angenehmen 18 Grad liefen die Teilnehmer eine Strecke von ca. 4,2 km, und waren aufgrund der farbenfrohen T-Shirts unserer Schule für Jedermann gut zu erkennen. Einen großartigen 5. Platz in seiner Altersklasse insgesamt und  hamburgweit erreichte Lunis v. C. mit einer schnellen Zielzeit von 00:17:12 min.

10tel01

(Lennard nicht im Bild)

10tel02 10tel03 10tel03

10tel04

♦ Allee you can read entscheidet mit über Deutschlands beste Schülerzeitungen

Schuelerzeitung Jury

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ende Februar nahmen Bela und Per Ole, die Chefredakteure unserer Schülerzeitungen Allee you can read und eat & read, gemeinsam mit Frau Grünhage an der Bundesjurysitzung des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder teil. In der Kategorie Gymnasien wählten sie gemeinsam mit den anderen Juroren unter knapp 50 nominierten Zeitungen aus allen 16 Bundesländern die drei Gewinnerzeitungen aus. Da waren ein professioneller Blick, überzeugende Argumente und Durchhaltevermögen gefragt (immerhin tagte die Jury insgesamt acht Stunden). Die Preisverleihung findet dann im Bundesrat in Berlin statt, wo wir uns für das innovative Konzept unserer eat & read auch schon einmal einen Sonderpreis abholen durften. Wir gratulieren den Gewinnern für ihre herausragenden Leistungen und arbeiten selber mit vielen neuen Ideen weiter an unserer nächsten Ausgabe von Allee you can read!

 

♦ Schulfinale von "Jugend debattiert"

Untitled 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frisch erholt aus den Weihnachtsferien zurück stellten sich die 9. Klassen einer besonderen Herausforderung: dem Wettbewerb "Jugend debattiert"! Die acht Klassensieger*innen traten in zwei Debattenrunden zum Thema "Sollen retuschierte Modelfotos wie in Frankreich gekennzeichnet werden?" gegeneinander an. Diese erste Runde konnten Lina (9c, 2.v.l.), Leo (9d, 4.v.l.), Mathilda (9a, 7.v.l.) und Lenja (9c, 8.v.l.) für sich entscheiden. Sie diskutierten im Finale um den Schulsieg, ob e-Sport in Deutschland als Sportart anerkannt werden sollte. Hier überzeugten die Jury durch ihre Sachkenntnis, Überzeugungskraft und sprachliche Gewandtheit vor allem Lina und Leo, die also das Gymnasium Allee in der nächsten Runde, dem Regionalfinale, vertreten durften. Herzlichen Glückwunsch an alle acht Teilnehmer*innen, die als beste Debattanten ihres Jahrgangs überzeugen konnten!

Ein besonderer Glückwunsch ist an dieser Stelle Leo auszusprechen, der beim Regionalfinale, an dem sieben weitere Gymnasien teilnahmen, den zweiten Platz erringen konnte und unsere Schule nun im April beim Landesfinale von "Jugen debattiert" im Hamburger Rathaus vertreten wird. Hut ab!

♦ Tag der offenen Tür 2019
  Dienstag, 15.1.2019, 17-20 Uhr 

Am Dienstag, dem 15.1.2018, fand am Gymnasium Allee der Tag der offenen Tür statt. Viele Eltern und Schülerinnen und Schülder der vierten Klassen kamen, um sich über die Schule zu informieren. Ein buntes Programm erwartete die Besucher. Dabei erfreuten sich das Experimentieren in den Naturwissenschaften, die Theateraufführung, das Klettern in der Turnhalle und die Mitmachangebote einer besonders großen Beliebtheit.

 

 

TdoT19008  TdoT19010   TdoT19021 TdoT19019 
 TdoT19080  TdoT19041  TdoT19061  TdoT19088

♦ Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am Donnerstag, dem 13.12.18, war es wieder soweit: Der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen fand in der Aula der Schule statt. Mit viel Engagement wurde vorgelesen und diese Anstrengungen mit großem Applaus belohnt. Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern, die ihre Klasse beim Schulentscheid vertreten haben

LeseW18001 LeseW18016

♦ Weihnachtskonzert
  Di - 11.12.2018 - 19 Uhr in der Aula

„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“ ist der Beginn eines bekannten Weihnachtsliedes. Das Weihnachtskonzert am Gymnasium Allee erfreute sich in diesem Jahr einer so großen Beliebtheit, dass auch bei uns die hinteren Türen der Aula weit offen standen, damit die Besucher auch noch im Gang Platz finden konnten. Gesungen wurde in acht Sprachen vom Unterstufen-, Mittelstufen-, Oberstufen- und Lehrerchor. Außerdem traten die beiden Musikprofile und die Musixx Mädchenband auf. Das Konzert endete mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Stille Nacht“. Es war eine schöne Einstimmung in die Weihnachtszeit. Danke an alle Mitwirkenden!

 

WK18001 WK18005 WK18013 WK18027

♦ Erneutes Siegel: Klimaschule 2019 - 2020

Tatsächlich: Wir haben erneut das Klimasiegel erhalten. Entscheidend sind dafür sowohl die weiter vorangetriebenen Ressourceneinsparungen als auch die pädagogischen Projekte, die unsere „Projektgruppe Klima“ umgesetzt bzw. geplant und z.T. schon durchgeführt haben.
Am Freitag, den 30.11.2018, wurde das Siegel in der Aula des LI feierlich überreicht. Es wird in den nächsten Tagen deutlich sichtbar oberhalb des Vertretungsplans im
Treppenhaus angebracht werden.
Anerkennung und Dank gebühren insbesondere Herrn Käppler, Herrn Petrikic, Frau Begehr, Frau Strehlow und Frau Gelderblom und allen Schülerinnen und Schülern, die derzeit das „Klima-Team“ bilden.

 

bild guetesiegel klimaschule  Klima18001 

♦ S3-Profilkurs Religion & Musik beim Festival Greatest Hits
   Uraufführung »Four Movements for God« auf Kampnagel
   Freitag, 30.11., 17.30 Uhr, K2/Kampnagel:

Am Freitag, dem 30.11.2018, war der Profilkurs „Religion & Musik“ (S3) mit der Uraufführung einer Eigenkomposition auf der Bühne des K2 auf Kampnagel zu erleben. „Four Movements for God“ ist der Titel des Werkes, an dem die SchülerInnen mit ihrer Musiklehrerin Frau Bugenhagen seit Mai 2018 im Profilunterricht gearbeitet und sich dabei mit der Vielfalt und dem oft nicht einfachen Miteinander der Religionen musikalisch auseinandergesetzt haben.
Unterstützt von der Komponistin Dong Zhou und im Rahmen des Projekts Klangradar3000 – Reise 21 ist eine Komposition in vier kurzen Teilen entstanden, die Sprache und instrumentales Musizieren mit Live-Elektronik und Live-Video verbindet.

KR36   KR44
 KR42  KR55

 

Das Festival:
https://www.elbphilharmonie.de/de/programm/klangwelle-schuler-komponieren/11600
http://greatest-hits-hamburg.de/tag-3/

Das Projekt (Klangradar3000):
http://www.klangradar3000.de/reise-21/aktuelle-projekte

 

♦ Lange Nacht der Mathematik
  Freitag, 23.11, 18 Uhr bis Samstag, 24.11., 8 Uhr

Von Freitag 18 Uhr bis Samstag 8 Uhr morgens rechneten 30 Schülerinnen und Schüler an mathematischen Aufgaben im Rahmen der deutschlandweiten Langen Nacht der Mathematik. Dabei wurden sie von 9 Lehrkräfte aus dem Fachbereich Mathematik tatkräftig unterstützt.
Die Schülerinnen und Schüler rätselten stundenlang an den Aufgaben und lösten viele davon erfolgreich! Zwischendurch konnten sie in der Turnhalle spielen und toben, um wieder auf neue Ideen zu kommen.
Die Eltern sorgten mit Essen und Getränken für das leibliche Wohl! Der Schulverein spendete Pizza: Um 23.30 Uhr kam der Pizza-Service mit 32 Pizzen zur "kleinen Pause". Vielen Dank an den Schulverein und die Eltern!
Insgesamt gab es für die unterschiedlichen Altersgruppen je drei Runden mit je 9-10 Aufgaben. Für eine Runde brauchte man, auch bei arbeitsteiligem Vorgehen, ca. 3 Stunden. Einige Gruppen schafften es bis in die dritte Runde. Die Stimmung und die erbrachten Leistungen waren überwältigend!
Einen schönen Abschluss fand die Nacht der Mathematik mit einem gemeinsamen Frühstück um 8 Uhr morgens auf dem Flur B3.

Mathe01  Mathe02 
 Mathe04  Mathe03