Gymnasium Allee
Max-Brauer-Allee 83-85, 22765 Hamburg Tel.: 040 428 880 60 info@gym-allee.de
Logo Gymnasium Allee
Gymnasium Allee

Zukunft!

Brunnen Antlitz

Liebe Leserinnen und Leser,

um nichts mehr und nichts weniger geht es in der Schule.

In wenigen Jahren werden unsere Schülerinnen und Schüler als junge Erwachsene die ALLEE verlassen. Ein spannendes "Projekt". Für die Schule, für die Eltern, vor allem aber für jede Schülerin und jeden Schüler selbst, oder? Für dieses Projekt braucht es in der Schule guten Unterricht und viel erlebnis- und erfahrungsreiche Gegenwart, außerdem das Bewusstsein für Vergangenheit und Tradition. Und ganz sicher braucht es eine Orientierung auf diese Zukunft hin. 

Zu allem können Sie auf dieser Homepage einiges lesen und anschauen. Vielleicht ergeben sich ja auch Fragen. Scheuen Sie sich nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

Willkommen!

Ulf Nebe

 

Aktuelles Schulleben:

♦ Einladung zum Tag der offenen Tür
   am Dienstag, 15.1.2019, 17-20 Uhr 

Liebe Viertklässlerin, lieber Viertklässler!

Wir laden Dich und Deine Eltern am kommenden Dienstag von 17 bis 20 Uhr herzlich ein! Die neue Schule kennen lernen!
Du kannst viel ausprobieren oder Unterricht angucken, alle Fächer werden sich vorstellen, die Lehrerinnen und Lehrer sind zu sehen, du kannst aber auch nur umherstreifen und dich umschauen - und die Atmosphäre schnuppern. Einfach vorbeikommen! Um 17.00 starten wir in der Aula mit einer Begrüßung für dich und deine Eltern und danach ist die ganze Schule zur Erkundung offen!

Ulf Nebe (Schulleiter), Tanja Reich (Abteilungsleiterin 5-7)

♦ Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am Donnerstag, dem 13.12.18, war es wieder soweit: Der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen fand in der Aula der Schule statt. Mit viel Engagement wurde vorgelesen und diese Anstrengungen mit großem Applaus belohnt. Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern, die ihre Klasse beim Schulentscheid vertreten haben

LeseW18001 LeseW18016

♦ Weihnachtskonzert
  Di - 11.12.2018 - 19 Uhr in der Aula

„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“ ist der Beginn eines bekannten Weihnachtsliedes. Das Weihnachtskonzert am Gymnasium Allee erfreute sich in diesem Jahr einer so großen Beliebtheit, dass auch bei uns die hinteren Türen der Aula weit offen standen, damit die Besucher auch noch im Gang Platz finden konnten. Gesungen wurde in acht Sprachen vom Unterstufen-, Mittelstufen-, Oberstufen- und Lehrerchor. Außerdem traten die beiden Musikprofile und die Musixx Mädchenband auf. Das Konzert endete mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Stille Nacht“. Es war eine schöne Einstimmung in die Weihnachtszeit. Danke an alle Mitwirkenden!

 

WK18001 WK18005 WK18013 WK18027

♦ Erneutes Siegel: Klimaschule 2019 - 2020

Tatsächlich: Wir haben erneut das Klimasiegel erhalten. Entscheidend sind dafür sowohl die weiter vorangetriebenen Ressourceneinsparungen als auch die pädagogischen Projekte, die unsere „Projektgruppe Klima“ umgesetzt bzw. geplant und z.T. schon durchgeführt haben.
Am Freitag, den 30.11.2018, wurde das Siegel in der Aula des LI feierlich überreicht. Es wird in den nächsten Tagen deutlich sichtbar oberhalb des Vertretungsplans im
Treppenhaus angebracht werden.
Anerkennung und Dank gebühren insbesondere Herrn Käppler, Herrn Petrikic, Frau Begehr, Frau Strehlow und Frau Gelderblom und allen Schülerinnen und Schülern, die derzeit das „Klima-Team“ bilden.

 

bild guetesiegel klimaschule  Klima18001 

♦ S3-Profilkurs Religion & Musik beim Festival Greatest Hits
   Uraufführung »Four Movements for God« auf Kampnagel
   Freitag, 30.11., 17.30 Uhr, K2/Kampnagel:

Am Freitag, dem 30.11.2018, war der Profilkurs „Religion & Musik“ (S3) mit der Uraufführung einer Eigenkomposition auf der Bühne des K2 auf Kampnagel zu erleben. „Four Movements for God“ ist der Titel des Werkes, an dem die SchülerInnen mit ihrer Musiklehrerin Frau Bugenhagen seit Mai 2018 im Profilunterricht gearbeitet und sich dabei mit der Vielfalt und dem oft nicht einfachen Miteinander der Religionen musikalisch auseinandergesetzt haben.
Unterstützt von der Komponistin Dong Zhou und im Rahmen des Projekts Klangradar3000 – Reise 21 ist eine Komposition in vier kurzen Teilen entstanden, die Sprache und instrumentales Musizieren mit Live-Elektronik und Live-Video verbindet.

KR36   KR44
 KR42  KR55

 

Das Festival:
https://www.elbphilharmonie.de/de/programm/klangwelle-schuler-komponieren/11600
http://greatest-hits-hamburg.de/tag-3/

Das Projekt (Klangradar3000):
http://www.klangradar3000.de/reise-21/aktuelle-projekte

 

♦ Lange Nacht der Mathematik
  Freitag, 23.11, 18 Uhr bis Samstag, 24.11., 8 Uhr

Von Freitag 18 Uhr bis Samstag 8 Uhr morgens rechneten 30 Schülerinnen und Schüler an mathematischen Aufgaben im Rahmen der deutschlandweiten Langen Nacht der Mathematik. Dabei wurden sie von 9 Lehrkräfte aus dem Fachbereich Mathematik tatkräftig unterstützt.
Die Schülerinnen und Schüler rätselten stundenlang an den Aufgaben und lösten viele davon erfolgreich! Zwischendurch konnten sie in der Turnhalle spielen und toben, um wieder auf neue Ideen zu kommen.
Die Eltern sorgten mit Essen und Getränken für das leibliche Wohl! Der Schulverein spendete Pizza: Um 23.30 Uhr kam der Pizza-Service mit 32 Pizzen zur "kleinen Pause". Vielen Dank an den Schulverein und die Eltern!
Insgesamt gab es für die unterschiedlichen Altersgruppen je drei Runden mit je 9-10 Aufgaben. Für eine Runde brauchte man, auch bei arbeitsteiligem Vorgehen, ca. 3 Stunden. Einige Gruppen schafften es bis in die dritte Runde. Die Stimmung und die erbrachten Leistungen waren überwältigend!
Einen schönen Abschluss fand die Nacht der Mathematik mit einem gemeinsamen Frühstück um 8 Uhr morgens auf dem Flur B3.

Mathe01  Mathe02 
 Mathe04  Mathe03

♦ „Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit“
   1. November - Podiumsdiskussion im Rathaus

Bericht von der Schülerin Neyla Z.: Am 01. November hatte ich die große Ehre, dass ich zu einer besonderen Veranstaltung geladen war. Ich durfte mit 12 Mitschülern des 10. Jahrgangs und ca. 250 anderen jungen Leuten zu einer Diskussion in das Hamburger Rathaus gehen. Dort Rede und Antwort gestanden haben uns der erste Bürgermeister Hamburgs, Dr. Peter Tschentscher und die Frau des Bundespräsidenten, Elke Büdenbender. Die Diskussion stand unter dem Motto „Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit“. Veranstaltet wurde sie aufgrund des 100-jährigen Jubiläum der Novemberrevolution von 1918. Die beiden Podiumsgäste hielten zu Beginn der Veranstaltung eine Rede. Danach hatte jeder die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Es wurde darüber gesprochen, wie sich junge Menschen politisch engagieren können, warum die Demokratie so wichtig ist und wo es Verbesserungsbedarf gibt. Natürlich wurde auch Kritik geäußert. Leider konnte auf diese nicht genügend eingegangen werden.
Ich habe gelernt, dass man nicht immer eine Antwort bekommt, mit der man einverstanden ist. Das zu akzeptieren ist nicht ganz einfach gewesen.
Ich finde es sehr schön, dass jungen Menschen die Gelegenheit geboten wurde, sich mit der Demokratie auseinander zu setzen und eigene Fragen zu stellen.

 

 Rath18001 Rath18003  Rath18005   Rath18006

 

 

♦ Superstar aus Burkina Faso rettet (ein bisschen) die Welt
  Mo., 26.11., 20 Uhr, Aula

Am Montag, den 26.11.2018, war der international bekannte Musiker Patrick Kabré aus Burkina Faso am Gymnasium Allee zu Gast, um mit seinem Hamburger Kollegen Viktor Marek (Golden Pudel Club) das ökologisch-künstlerische Projekt SolAir Silmandé vorzustellen. Gemeinsam komponierten und probten die beiden neue Stücke, die am Gymnasium Allee und am 28.11 im Nachtasyl im Thalia Theater auf die Bühne gebracht wurden. Vom Erlös der Konzerte kauft Patrick Kabré in seiner Heimat einen Hektar Land, den er mit hunderten Bäumen und Nutzpflanzen begrünt, um den Menschen vor Ort eine (Über-)Lebensperspektive zu bieten. Der so entstehende Nutzwald ermöglicht einigen Familien die Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln, hat aber auch die Funktion, die Verwüstung des Landes durch die Erweiterung der Sahelzone zu stoppen. Das Projekt folgt einer Panafrikanischen Utopie, nach der ein grüner Gürtel quer durch den Kontinent gepflanzt werden soll. Begleitet wird die Begrünung durch Bildungsprojekte an den Schulen Ouagadougous, in denen Kabré die Kinder der Stadt für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur sensibilisiert. Geplant und organisiert wird SolAir Silmandé von einem Künstlerkollektiv, das auf dem neuen Gelände in Ouagadougou im Januar eine begehbare Skulptur errichten wird.

Am Vormittag war Patrick Kabré und Viktor Marek im Geografie-Profil zu Gast sein. SolAir Silmandé wird unterstützt vom Goethe-Institut und der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.

Wir freuen uns sehr, dass Patrick Kabré an unserer Schule zu Gast war!

Das Projekt

https://www.leetchi.com/c/land-fuer-die-gaerten-von-silmande

Kabré als Künstler

https://www.youtube.com/watch?v=LgHvSeV3vS8&feature=youtu.be

 

 Bild6  Bild7
 Bild4  Bild2 2

♦ Einladung zum Informationsabend Auslandsaufenthalt
  Di - 30.10.2018 - 19 Uhr - Aula

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
ein Schuljahr im Ausland – wohin soll es gehen und wie geht das überhaupt? Wie lange und in welcher Klassenstufe sollte man gehen? Wir möchten Sie mit Informationen und konkreten Antworten auf Ihre Fragen zu einem Auslandsaufenthalt Ihrer Kinder unterstützen und laden euch als interessierte Schülerinnen und Schüler und Sie als Eltern herzlich zu einem Informationsabend ein:

Was bieten wir an?

  • Erfahrungsberichte von Allee-Schülerinnen und Schülern, die Zeit im Ausland verbracht haben.
  • Klärung der formalen Bedingungen der Schule durch die Abteilungsleiterin der Mittelstufe
  • Vorstellung von Organisationen, die einen Auslandsaufenthalt vermitteln.
  • Es kommen die Organisationen "Youth for Understanding" und "AFS".
  • Vorstellung von Fördermöglichkeiten und Stipendienanbietern.

Informationen zum Auslandsaufenthalt finden sie auch auf der Homepage der Schule.
Ihr und Sie seid/sind herzlich eingeladen! Bringen Sie Neugier und viele Fragen mit!

Ulrike Kramme (AL der Mittelstufe ) und Simon Hecker (Organisation des Infoabends)

♦ Ehemaligentreffen 2018.

„Rund 120 Gästen nahmen am Ehemaligentreffen 2018 (am 21. Sept.) gut gelaunt teil, bestaunten die wunderbar restaurierte Aula und freuten sich über Begegnungen mit ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern. Ein herzlicher Dank gilt Herrn Nebe, der als Schulleiter und Hausherr die Gäste begrüßte; aber natürlich gilt dieser Dank auch dem Schülerteam, das unter Leitung von Frau Gleitsmann freundlich und kompetent für Getränke und das leibliche Wohl sorgte. Viele Erinnerungen wurden ausgetauscht, neue Kontakte geknüpft, und der ‚Freundeskreis‘ konnte einige Neuzugänge verzeichnen. Ein schöner Abend mit Potenzial für Wiederholungen.

Es ist verabredet, dass diese Ehemaligentreffen alle zwei Jahre (in den ‚geraden‘ Jahren) stattfinden. Und so kann an dieser Stelle bereits der nächste Termin genannt werden: Freitag, 25. Sept. 2020 im Gymnasium ALLEE.“

Bild02